Motorradtouren Böhmen

Kurven - Kultur - Kulinarisches im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet

Motorradtouren 

Ein- bis zweimal pro Jahr unternehmen die Waldmünchner Motorradfreunde zusammen mit Bürgermeister Markus Ackermann eine gemeinsame Tour. Ziel ist immer ein Ort, der mit der Trenckstadt in (historischem) Zusammenhang steht. 

29. August: Es geht Richtung Bretagne

Alle zwei Jahre besuchen Waldmünchener die Partnerstadt Combourg, bereits zwei Mal waren auch Gruppen mit dem Motorrad mit dabei. Eine ungefähre Route steht bereits fest, erläuterte Markus Ackermann. Über Saarbrücken zur französischen Grenze, soll es weiter nach Verdun gehen. Die Gedenkstätte Douaumont ist nur einer der Plätze, die besichtigt werden. Weiter über Reims und Rouen fahren die Biker dann gen Atlantik. Kurz vor Combourg werden die französischen Motorradfahrer die Waldmünchener Gruppe erwarten und gemeinsam mit ihnen nach Combourg einfahren. 
Für die Rückfahrt gibt es verschiedene Pläne. Zum einen die Route durch das Loiretal, aber auch ein Übersetzen nach Plymouth und die Fahrt durch England seien möglich. Der direkte Weg für diesen Ausflug werden ungefähr 1300 Kilometer sein, insgesamt werde man wohl auf ungefähr 3000 Kilometer kommen, schätzte das Stadtoberhaupt.

Infos und Anmeldung bei Hans Ruhland (Stadtverwaltung Waldmünchen)


Rückblick:

Mai 2014: Fahrt nach Bad Tölz (auch hier war der Trenck im 18. Jahrhundert zu "Gast")

Mai 2015: Fahrt nach Bautzen (Partnerlandkreis der Landkreises Cham)

April 2016: 1. Waldmünchner Motorradevent - die perfekte Einstimmung auf die Saison

Mai 2016: Fahrt in die Partnerstadt Marktoberdorf mit Teilnahme an der dortigen Charity-Sternfahrt

September 2016: Fahrt in die Partnerstadt Combourg (Bretagne)

Juli 2017: Fahrt in die Partnerstadt Elz

April 2018: 2. Waldmünchner Motorradevent

Mai 2018: Fahrt nach Kramsach


Bildergalerie